Emotionales Übergewicht und Abnehmen

Wissen Sie, warum Sie mehr essen als gut für Sie ist? Haben Sie schon einmal beobachtet, in welchen Situationen Sie zu zuckerreichen Lebensmitteln greifen? Wann vernachlässigen Sie alle guten Vorsätze?

Im Wesentlichen gibt es zwei Gründe für Übergewicht: Gewohnheit und unbewältigte Gefühle. Mit der auflösenden Hypnose wird Ihnen in beiden Fällen geholfen. Beim Essen aus Gewohnheit ist es möglich, mittels Selbsthypnose erfolgreich abzunehmen. Disziplin und Sport können mittels Suggestionen leichter fallen.

Komplexer wird es, wenn das Übergewicht Ausdruck von unbewältigten emotionalen Themen ist. In diesem Fall werden schwer aushaltbare Gefühle mit Essen kompensiert. Essen stellt für Sie einen inadäquaten Lösungsversuch für zum Beispiel verdrängte Trauer dar.

Wann greifen Menschen zum emotionalen Essen?

• Wenn sie schlechte Laune haben.

• Wenn sie Angst verspüren.

• Wenn sie einsam sind.

• Wenn sie sich ärgern.

• Wenn sie gestresst sind.

Bevor eine nachhaltige Gewichtsreduktion gelingen kann, muss zunächst die Ursache des Problems erkannt werden. Reine Suggestionshypnosen wirken bei emotionalem Übergewicht nicht. Gefühle aus der Kindheit können schuld sein, wenn Sie gegen Ihr Übergewicht vergeblich ankämpfen.

Bei einer hypnotischen Regressionstherapie gehen wir zurück in Ihre Kindheit. Es ist eine sehr wirksame Methode, um die Ursachen des negativen Essverhaltens zu finden und aufzulösen. Der zugrunde liegende emotionale Druck kann gemindert werden und eine positive Veränderung einsetzen.

Die Ursache vom ungesunden Essverhalten auflösen

Erst muss die Ursache von Ihrem ungesunden Essverhalten aufgelöst werden. Danach werden gesunde Essgewohnheiten mithilfe von Suggestionen verankert. Selbsthypnose kann ein weiterer Baustein sein, um Zuhause die Kontrolle über das Essverhalten zu behalten.

Es hilft Ihnen, in die Entspannung zu gehen und Heißhungerattacken zu minimieren. Die neue Essgewohnheit wird im Unterbewusstsein „verankert“. Aber weniger als drei Hypnosesitzungen machen erfahrungsgemäß bei emotionalem Übergewicht keinen Sinn.

Die tatsächlich benötigte Anzahl an Therapiestunden hängt von der Komplexität der Gefühlsbelastung ab. Die Bereitschaft, an den belastenden Gefühlen zu arbeiten, ist Voraussetzung für einen nachhaltigen Erfolg. Lassen Sie uns dafür jetzt einen ersten Termin festhalten.